Spielberichte FC Mädels

U17 – spielfrei

U15 – Hinrunde bereits beendet

U13 – verlustpunktfrei in die Winterpause
Im letzten Spiel vor der Winterpause setzten die D-Mädels des FC ihre Siegesserie souverän fort. Die Pegnitzerinnen begannen gleich mit einem Doppelschlag durch L.Stachowski und A.Kurz. Nach einer Ecke erhöhte H.Scholz auf 3:0. A.Kurz sorgte in der 10. Minute für das 4:0. Die FC-Mädchen ließen nicht nach und schraubten den Spielstand durch einen Hattrick von K.Schleifer hoch auf 7:0. Nach der Pause stabilisierte sich die Gastmannschaft. Dennoch erzielte A.Kurz bald nach der Halbzeit das 8:0. Die Erlangener Mannschaft kam nun auch zu Chancen, scheiterte jedoch an L.Huber. Den Schlusspunkt setzte L.Stachowski zum 9:0. Nach diesem Sieg beenden die D-Mädels die Vorrunde ohne Punktverlust als Tabellenführer.

U11 – Zwei-Tore-Rückstand noch aufgeholt
Zu ungewohnten Flutlichtbedingungen kamen die jüngsten Pegnitzer Mädels sehr schwer ins Spiel. So ging der SV Schwaig mit 0:1 in Führung und Pegnitz konnte kurz darauf nicht ausgleichen, weil die laufstarke Sophie Bauer im Abschluß nur den Pfosten traf. In der zweiten Hälfte gab es dann Chancen auf beiden Seiten, wobei der SV Schwaig wiederum zum 2:0 traf. Pegnitz gab nicht auf und erkämpfte sich durch Kapitänin Theresa Hagen zunehmend offensive Möglichkeiten. Daraus resultierend eine Unsicherheit in der Schwaiger Abwehr und ein glücklicher Anschlußtreffer durch ein Eigentor. Jetzt witterten die Pegnitzerinnen ihre Chance und kämpften in den letzten Minuten noch einmal um jeden Ball. Belohnt wurden sie durch den wohlverdienten Ausgleichstreffer zum 2:2 nach einem Eckball und dem Nachschuss von Isabell Eichmüller. Besonders positiv mitnehmen werden die Pegnitzerinnen die Erfahrung, dass man durchaus auch bei einem 0:2 Rückstand nie aufgeben darf.

Mittwoch, 11. November 2015Veröffentlicht von Christoph Herzog

Kategorisiert in: