Spielbericht FC Pegnitz II gegen TSV Gräfenberg II

Die Zweite Mannschaft des FC Pegnitz holte mit dem 3:1 gegen Gräfenberg die ersten Punkte in der neuen Saison. Der Sieg war absolut verdient, da man über die gesamte Spielzeit die bessere Elf war.

Das 1:0 schoss Verteidiger Andi Preisinger mit einem schönen Schuss aus spitzem Winkel. Beim 0:2 profitierte Julien Hungerbühler von einem Fehler der Gäste und jagte den Ball ins kurze Eck. Das schönste Tor erzielte Robin Besold nach Flanke von Hungerbühler. Er nahm die Flanke direkt und ließ dem TW von Gräfenberg keine Chance. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachten dann die Einheimischen das Leder nicht weg und die Gäste konnten auf 3:1 verkürzen. Gräfenberg brachte aber keinen weiteren Treffer zustande und hatte noch Glück, als der Einheimische Jonas Nowak mit einem Kopfball nur die Latte traf. Am Ende ein verdienter Sieg für den FC.

Sonntag, 17. August 2014Veröffentlicht von FC Pegnitz

Kategorisiert in: