Großes Turnier-Wochenende

Die SG Pegnitz lässt beim Hallenturnier seine Mannschaften auflaufen.

Von Freitag 23. Februar, bis Sonntag, 25. Februar findet in der Christian-Sammet-Halle wieder der SG Pegnitz Hallencup der Fußballjugend statt. Über 60 regionale und überregionale Mannschaften verschiedener Altersklassen messen sich beim Spiel mit dem runden Leder. Der Hallencup startet am Freitag mit der U-19 (A-Jugend) der SG Pegnitz. Hierzu eingeladen sind die Mannschaften aus Erlangen, Bayreuth, Ebermannstadt, Schnabelwaid und Tennenlohe. Anstoß für das Budenzauberwochenende ist um 18 Uhr.
Die F3-Jugend (U8) eröffnet den Samstag bereits um 8.30 Uhr. Bei den jungen Fußballern gibt es Gruppenspiele mit anschließenden Final- und Platzierungs- partien. Zu Besuch sind hier, neben den beiden Mannschaften der SG Pegnitz, Teams des SC Eschenbach, der SG Neuhaus-Plech, der SG Fränkische Schweiz sowie der Spielgemeinschaften aus Tro- ckau, Auerbach und Kirchenbirkig.
Der ein Jahr ältere Jahrgang (U9) der F1 wird um 11.30 Uhr anstoßen. Auch bei der F1 gibt es Gruppenspiele, sodass sich die Kinder wie bei der Europameisterschaft über die Gruppenphase bis ins Finale spielen können. Hier sind neben den beiden Teams der SG Pegnitz befreundete Mann-
schaften aus Lindenhardt, Auerbach, Engelmannsreuth, Pottenstein und Betzenstein sowie die U10-Mädchenmannschaft des FC Pegnitz eingeladen.

Ein kleines Highlight findet um 14.30 Uhr statt: die G-Jugend mit Kindern des Jahrgangs 2017 betritt das Spielfeld in der Turnhalle. Die Kinder der U7, der Einstiegsjahrgang bei der SG Pegnitz, zeigt seine ersten Tricks bei einem Einlagespiel gegen die Junioren der SG Neuhaus-Plech. Das dritte Turnier des Tages veranstalten die D-Junioren (U13) mit, Anstoß um 15 Uhr. Hier messen sich die Teams des TSV Engelmannsreuth, der SG Auerbach, der JFG Obere Vils, der SG Rüsselbach, die U15-Mädchenmannschaften der SpVgg Bayreuth und des FC Pegnitz mit den bei- den D-Jugendmannschaften der SG Pegnitz. Den Abschluss am Samstag bildet das U17-Turnier (B-Jugend). Von 18 bis 21 Uhr spielen die Fußballer der SG Pegnitz, der SG Auerbach, des SC Eschenbach, der SG Trockau, des SC Kirchenthumbach und des SV Lindenhardt im Modus Jeder-gegen-jeden.

Der dritte und letzte Turniertag startet mit den Kindern der E3-Mannschaften (U10). Anpfiff ist am Sonntag um 8.30 Uhr. Im Turniermodus treten die beiden Mannschaften der SG Pegnitz mit dem TSV
Donndorf-Eckersdorf, dem FC Betzenstein, dem SC Eschenbach, der SGV Nürn- berg-Fürth, der SG Auerbach und dem SV Mistelgau an. Um 11.30 Uhr wird das erste Spiel bei der E1 (U11) angestoßen. In zwei Vierer-Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen wird der Sieger unter den Teams des TSV Engelmannsreuth, des FC Betzenstein, den U13-Mädchen des FC Pegnitz, sowie den Spielgemeinschaften aus Pegnitz, Creußen, Neuhaus-Plech, Rüsselbach und Auerbach ausgespielt. Als Zuschauermagnet zeigen Bambini-Fußballer des FC Pegnitz beim Einlagespiel mit der SG Auerbach um 14.30 Uhr, was sie zusammen mit ihren Trainern bereits gelernt haben.

Zum Finale des Turnierwochenendes werden die C-Junioren im Turniermodus ihren Sieger ermitteln. Hier ist es gelungen, eine Mischung aus regionalen und überregionalen Teilnehmern zusammenzustellen. Es messen sich dabei die Teams der SG Kemnath, der SG Auerbach, der FC Bayern Kickers Nürnberg, des SV TuS/DJK Grafenwöhr, des TSV Engelmannsreuth, der JfG Main-Kreuzberg Kickers mit den beiden Teams der SG Pegnitz.
Am Turnierwochenende stehen neben spannenden Spielen auch Kaffee und Kuchen sowie verschiedene Speisen und Getränke zum Verzehr bereit.

Urheber: Klaus Trenz / SG Pegnitz

Donnerstag, 8. Februar 2024Veröffentlicht von FC Pegnitz

Kategorisiert in: