Frauen Bezirksliga: Im letzten Spiel setzt es nochmals eine Niederlage

Im letzten Saisonspiel setzte es für die Bezirksliga Frauen des FC Pegnitz eine 0:1 Heimniederlage. Gegen eine starke Mannschaft aus Deutenbach, die das Spiel unbedingt gewinnen mussten, umso vielleicht doch noch auf einen Nichtabstiegsplatz zu rutschen, hatten die Pegnitzerinnen keine Chance.

Viele Fehlpässe, keine Laufbereitschaft und eine schwache Zweikampfbilanz prägten die gesamten 90 Minuten der FClerinnen. Bereits in der 5. Spielminute musste man den Rückstand hinnehmen. Die starke Stürmerin der Gäste kam kurz vor dem Strafraum frei zum Schuss. Wer meint der Gegentreffer war ein Weckruf, der sah sich getäuscht. Die Heimelf brachte an diesem Tag einfach nichts zustande. Die Gäste kombinierten gut und ließen Ball und Gegner laufen. Nach der Halbzeit kam man dann zu wenigen Tormöglichkeiten, die aber alles in allem viel zu harmlos waren. Auf der anderen Seite hatte Deutenbach die Chance das Spiel endgültig für sich zu entscheiden. Ein Schuss landete an der Latte und einmal reagierte B. Schott im Tor hervorragend in einer 1 zu 1 Situation. So blieb es nach 90 Minuten beim 0:1 für Deutenbach.

Alles in allem war es eine hervorragende Saison in einer stark ausgeglichenen Liga, in der Jeder Jeden schlagen konnte. Mit 35 Punkten aus 22 Spielen, 9 Siegen und 8 Unentschieden und einer Tordifferenz von 39:33 belegt man damit einen guten 6. Tabellenplatz. Im Vergleich zur Vorsaison konnte man sich enorm steigern und elf Punkte mehr ergattern. Trainerin K. Grasser möchte sich am Ende bei ihren Mädels für die tolle Saison bedanken und verabschieden und wünscht für die neue Saison alle Gute und viel Erfolg.

B. Schott – N. Mendel, I. Eichenmüller, L. Wiegärtner, S. Hahn – K. Grasser, J. Fellner – T. Fellner, T. Ziegler (58. Min M. Bauer), C. Kaba – R. Beckh

Mittwoch, 28. Mai 2014Veröffentlicht von FC Pegnitz

Kategorisiert in: