FC Pegnitz II gegen TSV Geschwand II

Die stark ersatzgeschwächt angetretenen FCler musste gegen Geschwand eine mehr als unnötige Niederlage einstecken.

Die Heimelf war über die gesamte Spielzeit dass bessere Team und hatte auch deutlich mehr Spielanteile bzw. auch mehr Torchancen. Leider ging man damit zu fahrlässig um. Die beste Chance hatte Spielführer Andi Preisinger in der 8. Minute, als er nach einem Solo, bei dem er drei Gegenspieler stehen ließ, am TW von Geschwand scheiterte. Überraschend fiel dann das 0:1 für die Gäste. Der Pegnitzer Kevin Kroder übersah, bei einem Rückpass zu TW Preiss, einen Stürmer der Gäste und spielte diesen den Ball genau in den Lauf. Der Stürmer hatte keine Mühe den Ball im leeren Tor unterzubringen. Kurz danach dann bereits das 0:2, dass der gleiche Spieler mit einem schönen Fernschuss erzielte, wobei dieser Aktion eine Abseitsstellung vorausging. Pegnitz war weiter überlegen, musste aber mit diesem Zwei-Tore-Rückstand in die Pause gehen.

Nach dem Wechsel dass gleiche Bild, nur dass die Hausherren durch zwei Treffer von Andreas Brendel und Tobias Woiciechowsky ausgleichen konnten. Die Buchauer spielten weiter nach vorn um das Spiel für sich zu entscheiden. Es kam aber wie so oft im Fußball. Den Gästen reichte ein Konter um den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen und die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Dienstag, 2. Juni 2015Veröffentlicht von FC Pegnitz

Kategorisiert in: