FC Pegnitz II gegen Thuisbrunn

Auch die 2te Mannschaft des FC musste mit dem letzten Aufgebot antreten, da etliche Ausfälle zu beklagen waren. Trotzdem waren die Hausherren die bessere Mannschaft und hatten auch die besseren Torchancen, so dass der Sieg über Thuisbrunn verdient war.

Beide Teams kamen auch aufgrund der Witterung schwer ins Spiel und es dauerte bis zur 16. Minute, bis die Einheimischen die Erste Torchance hatten. Torjäger Simon Röhrer scheitert aber mit einem schönen Schuss am TW der Gäste. Nur eine Minute später köpfte A-Junior Johannes Diersch eine Ecke an die Latte des Thuisbrunner Tores.

In der 23. Minute dann die fällige Führung, als A-Junior Sebastian Rüffer einen Freistoß von Kevin Kroder einköpfen konnte. In der 38. Minute war das 2:0 fällig, doch konnte TW Hahner von Thuisbrunn einen Kopfball von Simon Röhrer mit einem Reflex abwehren. In der 40. Minute dann der überraschende Ausgleich, nach einem Ballverlust der Pegnitzer im Spielaufbau. Mit dem für die Gäste schmeichelhaften Remis ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel das gleiche Spiel. Pegnitz hatte mehr vom Spiel, versäumte aber erneut in Führung zu gehen. Es dauerte bis zur 77. Minute, dann konnte ebenfalls ein A-Jugendspieler den Siegtreffer erzielen. Tobias Woichiechowsky konnte das entscheidende Tor erzielen, dass die Einheimischen auch über die Zeit brachten.

Montag, 8. Juni 2015Veröffentlicht von FC Pegnitz

Kategorisiert in: