FC Pegnitz II gegen SG Bieberbach / Bärenfels

Einen souveränen Sieg der Pegnitzer 2. Mannschaft gab es im Heimspiel. Ein Sieg, der auch in dieser Höhe absolut verdient war. Es dauerte allerdings bis zur 39. Minute bis der Bann gebrochen war.

Nach einer Flanke von Andreas Brendel, vollendete Simon Röhrer zur verdienten Führung. Fünf Minuten später war es der selbe Spieler, der nach einer schönen Einzelaktion auf 2:0 erhöhen konnte. In der ersten Halbzeit gaben die Gäste nur zwei Schüsse auf das Pegnitzer Tor ab, die aber eine Beute von TW Beni Preiss wurden. Mit der 2:0 Führung ging man auch in die Pause.

Nach der Pause machte Simon Röhrer weiter, wie er vor der Pause aufgehört hatte. Innerhalb von zwei Minuten legte er seine Treffer drei und vier nach, wobei sein Lupfer zum 3:0 sehenswert war. In der 77. und 80. Minute war es der gute Jonas Nowak, der einen Doppelpack zum 6:0 schnürte. Den Ehrentreffer konnten die Gäste in der 85. Minute mit einem Foulelfmeter erzielen. Am Ende ein 6:1 Sieg, der durchaus hätte höher ausfallen können.

Montag, 20. Oktober 2014Veröffentlicht von FC Pegnitz

Kategorisiert in: