Erste Saisonniederlage für Landesligateam in Reitsch

Am viertletzten Hinrundenspieltag mussten nun auch die Frauen des FC Pegnitz gegen den Dauerrivalen SV Reitsch mit einem 0:3 die erste Saisonniederlage hinnehmen, können aber trotzdem mit drei Punkten Vorsprung die Tabellenspitze verteidigen.

Zu Beginn einer ausgeglichenen Partie agierten beide Mannschaften gerade im Abschluss sehr hektisch und überhastet. Es wurden hier wie dort die wenigen guten Gelegenheiten leichtfertig vergeben. So trafen beide Teams nach 8 bzw. 10 Minuten aus viel versprechenden Positionen jeweils nur das Außennetz. Über weite Strecken der ersten Hälfte neutralisierte man sich bereits im Mittelfeld und so hieß es nach 45 Minuten mit leichten Feldvorteilen beim Gast leistungsgerecht 0:0 unentschieden. In einer auch nach der Pause leidenschaftlich geführten Partie gelang den Gastgeberinnen durch einen unglücklich ins eigene Tor abgefälschten Freistoß nach 51 Minuten die zumindest in der Entstehung überraschende 1:0 Führung. Diese spielte der sowieso eher auf Konter ausgelegten SV Strategie nun zusätzlich in die Karten. Vor allem weil diese nach weiteren 20 Minuten durch einen nicht unhaltbar erscheinenden Fernschuß von K.Rebhan auf 2:0 erhöht werden konnte. Die nun zwangsläufig erfolgende weitere Risikoerhöhung im Pegnitzer Spiel bestrafte A.Adam bereits nach zwei weiteren Minuten mit dem endgültig Spiel entscheidenden, aber auch einen Tick zu hoch erscheinenden 3:0 Endstand. Auch wenn sich die FC Frauen nicht aufgaben und wenigstens noch eine Resultatsverbesserung erreichen wollten, so war an diesem Tag in einer mit insgesamt 8 gelben Karten eher untypischen Frauenlandesligabegegnung nicht mehr drin.

Weil sowohl in Angriff als auch Abwehr heute der „letzte Tick“ fehlte, hat man nicht unverdient die erste Niederlage in der laufenden Saison einstecken müssen. Da aber die Tabellensituation generell unverändert ist, hat man nach wie vor alles selbst in der Hand“ so Trainer M.Bauerschmitt.
Nach drei aufeinanderfolgenden Spielen auf Gegners Platz freut man sich das nächste Punktspiel, diesmal bereits am Samstag den 31.10.2015 um 14.30 Uhr, wieder am Buchauer Berg bestreiten zu können.

FC Pegnitz: N.Großpietsch, M.Lindner, E.Kirchner, D.Bauer, C.Hühn, M.Sebald (87.J.Neubauer), C.Heim, S.Konieczny, M.Nögel, E.Baumann (72.J.Greiner), K.Haskowic (60.K.Gebhard)
Tore: 0:1 E.Kirchner (51), 0:2 K.Rebhan (71), 0:3 A.Adam (73)
Zuschauer: 80

Donnerstag, 29. Oktober 2015Veröffentlicht von Christoph Herzog

Kategorisiert in: