Bezirksliga Mannschaft verschafft sich mit Derbysieg Luft nach unten

Die Bezirksliga Frauen des FC Pegnitz holen mit dem 0:2 Auswärtssieg beim Lokalrivalen SV 08 Auerbach weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Das interimsweise von der ehemaligen Torhüterin Bettina Schott betreute Team setzte die von Trainerin Ellen Kirchner unter der Trainingswoche mitgegebenen Vorgaben konsequent um setzte den Gegner von Beginn an durch offensives Pressing in der eigenen Hälfte unter Druck, was in der Anfangsphase zu mehreren Eckbällen führte. Aus eben einer dieser Standardsituationen resultierte in der 8. Minute der 0:1 Führungstreffer für die Gäste, als die Auerbacherin Aki Jones den von Melanie Rass scharf hereingetretenen Ball unglücklich ins eigene Tor abfälschte.

Die FClerinnen machten auch in der Folgezeit weiter Druck und waren durch die laufstarke Außenspielerin Tanja Fellner immer wieder torgefährlich, aber wie schon in den Spielen zuvor ließ die junge Mannschaft zu viele Gelegenheiten ungenutzt liegen. Die Auerbacherinnen fanden erst ab Mitte der ersten Halbzeit langsam ins Spiel und näherten sich einige Male gefährlich dem von Franziska Grams bestens gehüteten FC Tor. Allerdings ließ sich die kompakt stehende FC-Defensive nicht überwinden.

Nach dem Wechsel wurde die Gangart auf beiden Seiten deutlich härter, beide Teams kämpften verbissen um jeden Ball. So dauerte es bis zur 67. Minute, bis die Vorentscheidung fiel. Nach einem klugen Pass aus der Mitte marschierte Tanja Fellner auf dem Flügel bis zur Grundlinie und bediente mit einem feinen Pass in den Rücken der Abwehr die nachgerückte Anna Konrad. Die trotz Abiturstress aufgelaufene Offensivspielerin ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und schob zum 0:2 ein. Die Auerbacherinnen warfen jetzt noch mal alles nach vorne und kamen wie auch die konternden FClerinnen zu einigen vielversprechenden Aktionen. Allerdings standen jetzt auf beiden Seiten die Defensivreihen gut, so dass es am Ende bei dem verdienten Auswärtssieg der Pegnitzer Landesliga-Reserve blieb.

Am kommenden Sonntag erwartet das Pegnitzer Bezirksliga-Team um 13 Uhr auf heimischem Geläuf mit der SpVgg Hüttenbach das nächste Team aus der Spitzengruppe der Liga.

FC Pegnitz II: F. Grams; K. Krause , M. Stiefler, J. Götz; I. Eichenmüller; S. Hahn; M. Rass, S. Rauchheld; T. Fellner (80. J. Brand), P. Gebhard, A. Konrad;

Tore: 0:1 Jones (8. Eigentor), 0:2 Konrad 67 min

Zuschauer: 44

Montag, 27. April 2015Veröffentlicht von FC Pegnitz

Kategorisiert in: