2. Mannschaft muss sich geschlagen geben

Das Ergebnis war wesentlich deutlicher als das Spiel selbst. Leider konnte der B-Platz in Bronn bei der Paarung Erster gegen Zweiten nicht mithalten, so dass das Spiel kein Augenschmaus war. Hier konnten die Pegnitzer, dem Favoriten über mindestens 75 Minuten Paroli bieten, so dass das Ergebnis um ein bis zwei Tore zu hoch ausfiel. Die Bronner gingen mit dem Halbzeitpfiff durch einen schönen Kopfball von Wittmann, der mit vier Treffern zu Matchwinner wurde, mit 1:0 in Führung. Die Freude dauerte aber nicht lange, da bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff Andre Roder, ebenfalls per Kopf den Ausgleich erzielte. Vorausgegangen war ein Eckball von Robin Besold. Wieder nur zwei Minuten später, war es wieder Wittmann, der die erneute Führung für Bronn erzielte. In der 57. Minute glich der FC erneut aus, als nach Vorarbeit von Manuel Wätzold, Tim Huttarsch drei Gegenspieler narrte und mit links einschob. Diesmal hielt das Unentschieden bis zur 70. Minute. Diesmal war es Adelhardt, der das 3:2 für die Heimelf erzielte. Das 4:2 und 5:2 besorgte dann wieder Wittmann mit zwei verwandelnden Elfmeter, die durchaus berechtigt waren, so dass am Ende ein klarer, aber wie schon erwähnt, zu hoher Sieg der Hauherren herauskam, da der FC durchaus ebenbürdig war.

Montag, 21. März 2016Veröffentlicht von Christoph Herzog

Kategorisiert in: