1. Mannschaft feiert Auswärtssieg

Einen ungefährdeten Auswärtssieg konnte der FC bei der SG Troschenreuth 2/SC Auerbach feiern. Es dauerte aber bis zur 15. Minute bis der FC das erste Mal gefährlich vor dem Tor der Einheimischen auftauchte. Hierbei wurde ein Kopfball von M. Kuboth von der Linie gekratzt. In der 29. Minute war es wieder Kuboth, der nach einem schönen langen Ball von Simon Aures, nicht mehr richtig abschließen konnte. Die SG spielte gefällig und war bis dahin jederzeit auf Augenhöhe, bis auf 3 kleinere Möglichkeiten (immer nach Standardsituationen) konnte sie aber nichts gefährliches vorweisen. Mit einem Doppelschlag kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Pegnitzer auf die Siegesstraße. Beide Male war der starke Matthias Kuboth der Torschütze. Beim 0:1 schloss er nach Vorarbeit von Dani Stieg aus ca. 10 Metern mit links ab, beim 0:2 profitierte er davon, dass Kapitän Dani Schmitt über links nachsetzte und den Ball sehenswert vor das Tor brachte.
Nach der Halbzeit kamen die Gäste konzentriert aus der Kabine und spielten druckvoll weiter. Es dauerte nur 9 Minuten als wieder M. Kuboth, nach einem langen Ball von Flo Lehner, frei vor dem TW der SG verwandelte. Die Hausherren enttäuschten nicht und versuchten weiter den Anschluss herzustellen, ohne aber zu guten Chancen zu kommen. Meist fehlte eine Kleinigkeit oder man scheiterte am guten TW Florian Neukirchner. Bei 3 Schüssen aus der zweiten Reihe fehlte außerdem die Genauigkeit. In der 65. Minute hätte der FC fast nachgelegt, doch scheiterte Dani Schmitt an der Latte. Besser machte es in der 77. Minute Dani Stieg. Patrick Wimmer war mit einem schönen Solo der Vorbereiter und Stieg schloss direkt zum 0:4 ab. Damit war das Spiel dann auch entschieden. Den verdienten Ehrentreffer für die SG erzielte Laier mit einem herrlichen Volleyschuss aus 20 Metern.
Ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtssieg für Pegnitz, gg einen guten Gegner.

 

Montag, 19. Oktober 2015Veröffentlicht von Christoph Herzog

Kategorisiert in: